Ein kurzes Nachwort als Dankeschön zur Skatenight vom 20.06.2018

Ich bin seit diesem Jahr regelmäßig bei den Skatenights dabei – so auch am 20.06.2018 in MA. Am Ende der „Parkside Route“ am Wasserturm beschlossen wir, noch etwas trinken und essen zu gehen.
Dann das böse Erwachen: Geldbeutel (EC-Karten + Ausweise) und Handy nicht mehr im Rucksack! Das Zurück-Fahren zum Wasserturm in der Hoffnung, die Sachen zu finden und der Versuch, das eigene Handy anzurufen, blieben erfolglos.Also wieder frustriert und verärgert über mich selbst zurück zur Gruppe.
Ute und Michael überzeugten mich – „Danke dafür!“, noch einmal die Strecke abzufahren und auch noch einmal mein Handy anzurufen. Dann unerwartet eine Stimme – die Polizeiwache in „L 6, 1“. Handy und Geldbeutel sind da und ich kann alles abholen.
Die große Überraschung: Die beiden Finder waren noch da und ich kannte sie „vom Sehen“ und einer kurzen Unterhaltung bei einer der letzten Skatenights in LU. Durch Zufall waren sie – ohne an der Parkside-Tour teilgenommen zu haben – am Wasserturm, haben meine Sachen gefunden und sie bei der nächsten Polizeistation abgegeben!
Dass der Abend doch noch so gut ausgehen würde, hätte ich eine halbe Stunde vorher nicht für möglich gehalten.
Dafür nochmal ein „GROSSES DANKESCHÖN!“ an Mohamad Taha und Abod Batra.

(W. Humann-Deubel, Osthofen)