HEUTE: After-Work und Ferienspaß: Skatenight (3. Juli)

Skatenight Mannheim am Schloss

Bei angenehmen Sommertemperaturen startet heute abend um 19:15 Uhr die Skatenight am Wasserturm. Der Wetterbericht verspricht angenehm warme 26°. Starten können alle, die auf Skates, Rollschuhen oder Skateboards sicher fahren können. Eine erste Runde endet gegen 20:15 am Inline-Skate Stadion der Rhein-Neckar Skater. Nach der Halbzeitpause führt die zweite Runde zurück zum Wasserturm. Wem es dennoch zu warm wird, der kann sich im Bus am Ende des Feldes ausruhen oder bis ins Ziel bringen lassen. Für die glücklichen Pfälzer gibt es damit ein tolles Programm zum Start der Sommerferien. Für alle anderen ist und bleibt der Skate-Mittwoch ein abwechlungsreiches After-Work Programm.

In der vergangenen Woche war die Hitze drückend. Bei 36° zu Start der Skatenight wurde der bisherige Hitzerekord für die Inlineläufe eingestellt. In Ludwigshafen waren aber dennoch auch einige Erst-Skatenighter gekommen. „Der Fahrtwind war wirklich erfrischend“ bestätigten einige anfängliche Skeptiker. Dennoch ist auch Inline Skaten bei solchen Temperaturen eher Extremsport. Für die kommende Woche darf aber wieder eine große Portion Spaß erwartet werden. Und im Anschluss Eis zum halben Preis bei Fontanella auf den Plancken.

Allen Skatern wird dringend empfohlen, zur Vermeidung von Verletzungen mit Helm zu fahren. Helme stehen am Start auch zur Ausleihe gegen Pfand bereit. Wenn doch mal was passiert – Sanitäter und Krankenwagen sind immer mit dabei. Kinder dürfen nur in Begleitung Erwachsener mitfahren. Auch Skateboards dürfen gern mit von der Partie sein, sollten sich aber im hinteren Teilnehmerfeld halten.

Auf der ersten der beiden Runden rollt der Musikwagen mit seinen Beats eher gemütlich vorneweg; nach der Halbzeitpause geht es dann etwas zügiger voran. Die Parkside Route führt zunächst nach Neckarau bevor es dann durch das Glückstein Quartier wieder in Richtung Quadrate und dann zum Skatestadion in der Neckarstadt geht. Mit knapp 14km ist die erste Runde dieses Mal etwas länger als die üblichen 11km. Wer sich in der Pause aber mit gekühlten Getränken erfrischen konnte, der kann den kurzen Weg über die Jungbuschbrücke zurück auf jeden Fall schaffen. Die Gesamtdistanz sind 22km.